Kategorie: News Seite 1 von 2

Up To Date – Links und Zeugs KW 2021/14

Diese Woche stand bei mir plattentechnisch ganz im Zeichen der Flaming Lips. Ich habe diese Truppe Anfang der 90er zum ersten mal gehört, als ich mir einfach mal, aufgrund der interessanten Info im Plattenbestellkatalog, die 91er Scheibe Hit To Death In The Future Head bestellt habe. Ich habe mich in das Album verliebt und die Liebe zu der Band hat über alle Alben der 90er gehalten. Später flachte sie dann etwas ab. Die psychedelische Gitarren-Indie-Rock Phase der Band mag ich halt am liebsten… Allerdings ist der Auftritt für Austin City Limits von 2004 großartig.

Type Drummer erzeugt beim Eingeben eines Textes Rhythmen // In der Beepbox kann man Melodien festhalten und diese dann einfach mit jemanden teilen // The London Sound Survey hat über 2.000 Sounds aus dem Alltagsleben von London gesammelt // Justin Frankel, der Kopf hinter der Reaper DAW // Irgendjemand Bock auf C-64 Origami? // „You spend a lifetime playing music to learn what not to play“ // Copy someone’s style, fuck it up … // Die 5 mysteriösesten Musiker der Geschichte // Letzten Monat ist Lou Ottens, der Erfinder der Cassette gestorben // Das digitale Interview Archiv der American Masters Reihe ///

Have Fun, Play Drums // Wie man Drums im Computer programmiert // … oder hier // auch hier // Drum Pocket Basics // Ich liebe diese Folge von Show Us Your Junk mit Money Mark // genau wie diese mit Matmos // Journeys In Sound mit John Cage // Spitfire hat wieder ein Spitzen-Percussion-Instrument zu den freien Labs hinzugefügt // Wendy Carlos zeigt ihren Moog Synthesizer von 1970 // The Internet’s Own Boy, die Geschichte von Aaron Swartz // Paul McCartney zeigt das Mellotron // A brief history of John Baldessari // Sixtyforgan: Wie der C-64 wie eine Kirchenorgel klingt ///

Up To Date – Links und Zeugs KW 2021/13

Ehrlich, die Live-Aufnahmen von Radiohead aus dem Jahre 2008, die bei YouTube unter dem Namen Radiohead – In Rainbows From The Basement ganz offiziell von Radiohead zur Verfügung gestellt wurden, sind so ziemlich das Beste, was man sich musikalisch auf der Couch mit Kopfhörern antun kann. Habe ich übrigens erwähnt, dass YouTube eine hervorragende Quelle für Live-Aufnahmen sind? Da ich nicht allzu viel von YouTube Videos halte, nehme ich mir gerade eine Auswahl dieser Videos auf die gute alte Kassette auf. Ja, eine Bootleg-Sammlung auf Tape … wie früher.

Ein Horror-Musikinstrument / Eine großartige Sammlung fiktiver Vinyl-Cover von Platten, die man nur allzu gern mal hören möchte / Wenn man die 4-Spur-Recorder von damals mit moderner Recording Software vergleicht, dann verlieren die alten Dinger … trotzdem bleiben sie charmant und werden immer teurer / Warum nicht mal einen Sonntagnachmittag damit verbringen, die BBC Sound Effekte durchzustöbern? / In diesem Blog testet ein Typ alte Synthesizer / Es gibt eine Weltkarte, auf der man nach Alltagssounds aus aller Welt suchen kann / Ich habe mich in diese Jazzmaster Ukulele verliebt / Alles, was man über Musique Concrete wissen muss //

Dieser YT Kanal reserviert alte Aufnahmen aus vergangenen Tagen / Interessantes Plugin / Das neue Bill Callahan Video Cowboy ist super / Porträt eines Sound Design Künstlers / Diese Dokumentation über das zweite und letzte Slint Album Spiderland sind kurzweilige 90 Minuten //

Up To Date – Links und Zeugs KW 2021/12

Nein, ich ich habe Up To Date nicht seit einigen Wochen einfach vergessen. Ich habe nur keine Lust mehr über neue Software zu schreiben. Irgendwie bin ich müde aktuelle Entwicklungen im Bereich Audiosoftware zu verfolgen. Aber ich würde trotzdem gerne weiterhin jede Woche interessante Links und anderes Zeugs hier teilen… also, bitte schön:

Ich habe vor einigen Tagen eine neue Band entdeckt, die mittlerweile ihr 13. Album veröffentlicht haben. Ich lausche in den nächsten Tagen die Songs von Hey Colossus‚ „Dances/Curses“ //

Außerdem habe ich die Musik von Codeine letzte Woche wieder entdeckt. Soweit ich weiß gibt es nur 3 Veröffentlichungen und ich fand das letzte Album „The White Birch“ von 1994 immer am besten. Recht tiefer, langsamer und melancholischer Slowcore //

Get Offset ist ein netter YouTube Kanal über Gitarren Pedale // Sisters with Transistors ist eine Dokumentation der Heldinnen der elektronischen Musik // Und man sollte nie vergessen, dass Alternativ Rock ein Werkzeug Satans ist… // Klassische Drum Patterns // Land of The Rising Sound – eine Roland Retrospektive //

Warum man auch mit alter Hardware arbeiten kann und nicht alle paar Jahre seinen Laptop erneuern muss und sollte // Jede Menge Lesestoff gibt es im Punk Planet Archive. Ein Punk Magazine aus Chicago, dass bis 2007 gedruckt wurde // Schreibe mit den Jazz Keys… // Höre Dir Wal-Songs an… // Bad Moon Rising wird 35 – Wie Sonic Youth vor 35 (mittlerweile 36) Jahren den Indie Rock neu erfunden haben // QasarBeach ist ein Tool für Win/Mac/Linux, dass den Fairlight CMI emuliert ///

Up To Date – Freeware News KW05

Kuma 508

Kuma 508 ist ein brandneuer kostenloser FM-Synthesizer von BeatAssist. Er enthält 5 Oszillatoren und einen Noise Generator. Die Filter werden mithilfe von virtuellen Patchkabeln angeschlossen, was Kuma 508 zu einem semimodularen Synth macht…

Spitfire BBC Symphony Orchestra Discover

BBC Symphony Orchestra Discover ist eine abgespeckte Version des BBC Symphony Orchestra von Spitfire Audio und kostet regulär 49,-€. Wenn man allerdings an einer kleinen Umfrage teilnimmt (kostet ca. 5-10min) und dann ein paar Tage abwarten kann, bekommt man von Spitfire einen Downloadlink für das Plugin völlig kostenlos. Spitfire verwöhnt uns ja schon mit der LABS Suite und jetzt kann man sich noch ein paar Streicher dazu holen.

Up To Date – Freeware News KW03

Surge 1.8

Surge 1.8 im Royal Skin

Der Open Source Synthesizer wurde diese Woche in der Version 1.8 veröffentlicht. Als erstes fällt natürlich das neue „Royal Skin“ Theme ins Auge. Surge ist beliebt bei digitalen Sound Designern und er verfügt über 8 Oszillatoren mit Unison, verschiedene Filtermodelle und Möglichkeiten zur Modulation. Surge gibt es für Linux, Win und MacOS.

Seit über einem Jahr spiele ich in einem Grindcore-Projekt namens UNDAWN

Ich habe hier ja schon des öfteren mein Indie-Rock-Recording Projekt mound erwähnt. Diese Truppe besteht schon seit über 25 Jahren. Der Kern dieser Band hat vor einem Jahr ein weiteres Recording-Dingens gegründet. Musikalisch geht es dort etwas rauher zur Sache und die Geschichte macht unheimlich viel Spaß.

Das Projekt schimpft sich UNDAWN und geht stilmäßig eher in Richtung Grindcore, DeathMetal oder SludgeMetal. Wir haben jetzt gerade Ende letzter Woche 16 unserer Tracks zu einem Lonplayer namens „Hate Is A Very Personal Thing“ zusammen gefasst und sind gerade dabei das eine oder andere Video zu basteln. Wie der Zufall es so will, haben wir just heute Abend wieder eines fertig bekommen. Wer mag, kann sich das Ganze gern mal anhören und -sehen…

Vital Synth angetestet – Der neue Stern am Wavetable Synthesizer-Himmel wird den Platzhirschen den Rang ablaufen…

Matt Tytel, der schon für den hervorragenden Software-Synth Helm verantwortlich war, hat es wieder getan. Seit einigen Tagen veröffentlichen einige bekannte YouTube Gesichter Videos zum neuen Wavetable Synthesizer Vital, den Matt mit seinem Team entwickelt hat und der heute, am 24. November offiziell veröffentlicht wird.

Vital 1.o

Es gibt zwei Gründe, die diesen Termin so wichtig machen. Zum einen bringt dieser Synth seine Konkurrenten ganz schön zum Schwitzen und wird für jeden Sound Designer einTraum sein und zweitens ist er kostenlos verfügbar. Es gibt zwei weitere Versionen, die etwas kosten und einige Presets und Wavetables mehr an Bord haben, aber die Grundversion ist völlig kostenlos! Unglaublich.

Up To Date – News und Kurioses für Audio Enthusiasten KW39

News

Ab dem 1. Oktober ist die neue Version des Native Instruments‘ Flagschiffes Komplete erhältlich. Die Megasammlung an Instrumenten, Effekten und Zeugs geht in Runde 13. Neben vielem neuen Krams wird es auch ein neue Version der Guitar Amp-Modelling und GuitarFX Anwendung Guitar Rig geben.

Guitar Rig 6 wurde neu designed, mit neuen Amps und Effekten versehen und dank Machine Learning soll die Modellierung der Gitarrenhardware noch besser klingen. Ich muss zugeben, darauf bin ich am meisten gespannt.

Plogue bietet nun einen 16Bit-Nintendo SNES Synthesizer an. Chipsynth SFC soll das SNES Soundmodul SHVC-Sound perfekt emulieren …

Den MRX90 Effekt für Reaktor kann man sich nun kostenlos aus der User Library herunterladen. Das Plugin emuliert denkbar einfach den typischen Sound einer Cassette. Das GUI ist ebenfalls ganz wunderbar…

Up To Date – News und Kurioses für Audio Enthusiasten KW36

News

Arturia hat seine FX Collection um drei neue Modulationseffekte erweitert. Diese habe ich hier, hier und hier sogar schon angetestet.

Arturia Modulations-Trio (Quelle: arturia.com)

Ritmobox ist die neue Drummachine aus Russland, die sich an Klassiker aus den 70ern und 80ern orientiert.

Up To Date – News und Kurioses für Audio Enthusiasten KW33

News

Wenn man hobbymäßig DSP-Code schreibt, ist man schon gut beschäftigt. Wenn man dann seine Instrumente und Effekte auch noch in Form eines Moduls für das Open Source Projekt VCV Rack veröffentlichen will, muss man auch noch eine grafische Oberfläche designen. Genau diese Arbeit wird nun mit der neuen Erweiterung für Inkscape etwas erleichtert.

Der Synth Panel Designer ist eine User Extension für das freie Vektorenprogramm, die man ebenfalls umsonst herunterladen kann und die genauso schnell installiert ist. Voraussetzung ist die Version 1.0 von Inkscape.

ReEQ ist ein freier Equalizer für Reaper. Er ist fantastisch! Inspiriert von Fabfilter’s ProQ und programmiert in Cockos JSFX. Ok, diese Neuigkeit ist schon vom Juli, aber ich habe letzte Woche erst hiervon gehört.

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén