Kategorie: Midi

Dodo MIDI verwandelt Audio in MIDI Noten, sodass man jeden Synth mit seiner Stimme spielen kann…

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber Ableton Live kann das auch. Audiomaterial in MIDI umzuwandeln, ist also nicht wirklich neu. Allerdings gibt es Dodo MIDI als kostenloses VST-Plugin für jede DAW und somit kann nun jeder in den Genuss kommen.

Dodo MIDI ist als Download für Win & Mac verfügbar. Auf der Website steht eine kurze Anleitung, wie das Tool einzusetzen ist.

Einige kostenlose euklidische Sequenzer …

Ich habe vor einiger Zeit schon mal etwas über Euklidische Rhythmen geschrieben und auch näher beleuchtet, wie diese entstehen bzw. berechnet werden. Falls man mal keine Lust hat, in der DAW (oder sonstwo im Rechner) Rhythmen auf herkömmliche Weise zu programmieren und vielleicht mal etwas anderes ausprobieren will, dann sind Euklidische Rhythmen eine willkommene Abwechslung.

HY-ESG – Euclidean Gate Sequencer (Quelle: bedroomproducersblog.com)

Ich will hier nur kurz eine Liste aufstellen, mit Sequenzer-Plugins, die Euklidische Sequenzen automatisch berechnen und gleichzeitig einfach als Sequenzer im Rechner eingesetzt werden können.

HY-ESG (HY-Plugins & Bedroom Producers Blog)

HY-ESG ist kostenloses VST-Plugin von HY-Plugins und dem Bedroom Producers Blog. Das Plugin ist ein Gate Sequencer, d.h. es generiert keine Midi-Noten sondern schlichtweg Gates, die über jedes Audiomaterial gelegt werden können (ähnlich wie das Trance Gate von Kilohearts).

Der Unterschied: Es generiert automatisch Euklidische Sequenzen. Wie bei den meisten Euklidischen Sequenzern wird eine Anzahl an Steps und die Anzahl an gewünschten Pulses angegeben, und das Plugin berechnet dann die Euklidische Sequenz. Natürlich gibt es noch diverse andere Einstellmöglichkeiten…

RhyGenerator One (HoRNet & HATEFISh)

RhyGenerator One ist die abgespeckte und kostenlose Version des RhyGenerators von HoRNet Plugins. Dieses Plugin wurde in Zusammenarbeit mit dem elektronischen Musiker HATEFISh entwickelt. Aber auch die kostenpflichtige Version kosten lediglich 6€.

RhyGenerator One ist ein Plugin, welches eine Euklidische Sequenz von bestimmten MIDI-Noten ausgibt.

Diverse Euklidische Sequenzer in VCV Rack

VCV Rack ist die kostenfreie modulare Synthesizer Umgebung für Win, Mac und Linux. Demnächst erschein Version 2 des modularen Ungetüms und dann wird es das Rack auch als Plugin geben. Allerdings kann man mit ein paar Tricks auch jetzt schon VCV Rack mit der DAW nutzen.

Im VCV Universum gibt es unzählige Sequenzer und darunter sind auch einige Euklidische Module. Mir fallen jetzt auf Anhieb folgende Module ein:

Bitwig und VCV Rack – Wie man den modularen Synthesizer zusammen mit der modularen DAW nutzt

Wenn sich hier jemand für elektronische Musik interessiert und sich nicht komplett von der Außenwelt abschottet, dann hat er sicherlich auch schonmal etwas von Bitwig gehört – hab‘ ich hier ja auch schon des öfteren mal erwähnt. Bitwig bietet mit verschiedensten Ansätzen unendlich viel kreative Möglichkeiten der Klangerzeugung und -manipulation. Aber wenn Du das hier liest, gehe ich mal davon aus, dass Du Bitwig kennst. Und ich denke auch, dass Du VCV Rack kennst, den großartigen Open Source modularen Synthesizer.

ORCA – Ein Sequenzer, der kryptischer nicht aussehen kann … und ein Versuch einer Anleitung

Vor ein paar Tagen schreibe ich noch etwas Minimalismus in Bezug auf die Auswahl der Tools und heute komme ich mit einem neuen Sequenzer daher. Aber ORCA hat mich dermaßen von den Socken gehauen, dass dieses Tool in meinen Werkzeugkasten muss.

Wenn man ORCA startet sieht man erstmal … nix!

Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. Ich starte mal ganz von vorne. ORCA wurde im Sommer letzten Jahres von dem Kreativduo Hundred Rabbits veröffentlicht. Dieses Duo sind Rekka und Devine, einer Illustratorin / Autorin und einem Programmierer / Musiker, die Hundred Rabbits auf See betreiben … sie sind nämlich mit dem Segelboot unterwegs und wohnen auch auf diesem. Ja, so schön kann ein Developer Leben sein…

Max For Live – Ein eigener Sampler: 03 Ich spiele mein Sample mit dem Midi-Controller…

Zumindest konnte man im letzten Beitrag schon etwas hören … aber eigentlich will ich ja nicht ständig mit der Maus auf einen Button klicken, um das zu erreichen. Nein, ich will meinen Sampler mit dem Midi-Controller bedienen!

Im ersten Artikel habe ich mithilfe eines midiin Objekts und einigen anderen Objekten meine Tonhöhe und die Anschlagstärke ermittelt. Das will ich an dieser Stelle nochmal ändern. Ich habe nämlich Probleme den Note-Off Wert auszufiltern und mein Sample würde immer zweimal getriggert werden: Nämlich wenn ich die Taste drücke und wenn ich sie wieder loslasse.

Etwas aufgeräumter…

Bitwig Kurztipp: VCV Rack mit Bitwig Studio steuern

Da ich seit ein paar Tagen großer VCV Rack Fan bin, musste ich natürlich auch gleich mal ausprobieren, wie man den modularen Synthesizer mit Bitwig verbinden kann. Bzw. wie man das Rack in einem oder mehreren Instrumententracks in Bitwig nutzen kann. Heute morgen habe ich gelesen, dass eine VST Unterstützung mit der Version 0.6 im Januar 2018 kommen wird. Es wird kein eigenständiges Plugin entwickelt, sondern ein Bridge-Modul für das Rack.

Bis dahin kann man sich auch anderweitig behelfen. Eine Variante sind die Hardware-Instrument-Module in Bitwig Studio 2. Zuerst baue ich mir mal ein kleines Rack. Wichtig ist hier natürlich ein Midi Modul. Ich habe hier einmal ein Midi-To-CV-Interface eingesetzt, den einzigen Midi-Port meines Audio Interfaces ausgewählt und den Midi-Kanal 1 eingestellt.

Ein simples Rack zum Test mit Bitwig Studio

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén