Sampling, Found Sounds & Sound Design

Kategorie: Freeware Seite 2 von 7

Mittlerweile sind alle Plugins von BlueLab komplett kostenlos…

Ich muss zugeben, ich habe erst vor Kurzem von den BlueLab Plugins gehört. BlueLab kommt aus Frankreich und besteht nur aus einem Entwickler. Seit 2017 programmiert dieser Audio-Plugins.

Die komplette Palette besteht aus über 20 Plugins und darunter sind recht viele Tools zur Analyse von Audiomaterial vertreten. Bisher hat BlueLab seine (oder ihre?) Plugins zu günstigen Preisen im Online-Shop verkauft und bot dem User außerdem ein Bundle mit freien Plugins an. Seit Kurzem kann man alle Plugins komplett kostenlos herunterladen. Einfach die gewünschten Tools in den Warenkorb schieben … und downloaden.

So wie es aussieht hat der Entwickler die Fortführung seiner Programmierung an den Plugins eingestellt. Zumindest ist der Instagram Kanal mittlerweile nicht mehr vorhanden und im Blog kann man im aktuellsten Post folgende Zeilen lesen: „End of Development„.

Die Plugins gibt es für Windows und MacOS. Die Mac-Versionen sind aber nur für ältere Systeme bis Catalina. Allerdings gibt es im letzten Update Betaversionen für Catalina und sogar für Linux.

Mehr Drum Machines geht nun wirklich nicht…

Reverb verschenkt gerade mehr als 50 Drum Machines! Also … Samples, keine echten Hardware Dingens. Das ist ’ne Menge Samplerfutter. Neben den üblichen Verdächtigen (808, 909, CR-78, LinnDrum, etc…) gibt es auch ein paar obskure Samples (Funky Fever, Whippany Electronics Rhythm Master, …).

Insgesamt sind das ca. 1,4GB an Audiodaten. Man könnte aber auch jede Drum Machine einzeln herunterladen. Man muss sich natürlich bei Reverb registrieren, um an die Samples zu kommen, bezahlt aber nichts dafür.

Ein zufälliger Delay Effekt: BABY Audio verschenkt Magic Dice Plugin…

Spaced Out ist ein Delay Effekt, der in diversen YouTube-Videos vielfach hoch gelobt wird, weil er dann doch noch mal etwas ungewöhnlicher klingt, als die unzählig vielen anderen Delay Effekte. Jetzt verschenkt BABY Audio, die schon mit anderen Plugins auf sich aufmerksam machten, Magic Dice. Dieses freie Plugin klingt wie Spaced Out, man kann aber keinen Parameter gezielt einstellen. Ein Würfel entscheidet, welche Parameter wie eingestellt sind.

Vielleicht ist es ja ganz spannend, den Zufall über den Klang des Delays entscheiden zu lassen. BABY Audio verschenkt übrigens noch einige ihrer eigenwilligen Effekt-Plugins in einer abgespeckten Version. Ansonsten sind die regulären und kostenpflichtigen Effekte im Moment gerade recht günstig zu bekommen.

Audiority verschenkt einen MXR Phase 90 Gitarreneffekt in Softwareform

Der MXR Phase 90 ist ein recht bekannter Name in der Ruhmeshalle der Gitarren-Bodentreter. Er ist auf zahlreichen Platten seit den 70ern zu hören. Audiority hat das gute Stück jetzt virtuell nachgebildet und in ein VST-Plugin für die Windows– und Apple-Plattformen gepackt. Und genau dieses Plugin kann man nun völlig kostenlos bekommen.

Slate Digital verschenkt 16 Sample Packs bis Ende des Jahres

Bis zum 1. Januar 2022 kann man bei Slate Digital ein Megabundle an Samples herunterladen. Man muss sich lediglich mit Email-Adresse und Telefonnummer registrieren, schon kann der Download losgehen.

Die Samples beinhalten Material für jedes erdenkliche Genre. Man könnte auch jedes Pack individuell downloaden oder sich für das ganze Bundle entscheiden.

Jedes Pack enthält zwischen 500 und 800 Samples, obwohl einige Pakete (z.B. Vintage Drum Machines) auch nur ca. 50 Samples enthalten. Ich würde sagen, dass man mit dem Bundle erstmal genug Samplerfutter auf Halde hat…

Kurztipp: Wie man jeden Sound unter Windows einfach aufnehmen kann…

Wie oft kommt es vor, dass man mal eben schnell einen Sound unter Windows festhalten will? Ich komme des Öfteren mal in die Situation, dass ich beispielsweise auf YouTube etwas finde, dass ich gerne schnell mal samplen möchte … dabei muss es sich ja nicht immer um urheberechtlich geschütztes Material handeln (ein gutes Beispiel wären die Sounds meines YouTube Kanals 😉).

Wie dem auch sei, für die einfachste Methode benötigt man den kostenlosen Audio Editor Audacity. Audacity ist schnell installiert und einsatzbereit. Auch wenn das GUI etwas altbacken aussieht, steckt so Einiges in der kleinen Applikation.

Spitfire Audio veröffentlicht die LABS Electric Guitar, eine weitere kostenlose Bibliothek

Kaum habe ich mitbekommen, dass Spitfire Audio ihre LABS Sammlung mit den Siren Songs erweitert hat, da kommt schon die nächste Bibliothek: Electric Guitar.

Eingespielt wurden die Aufnahmen von drei verschiedenen Gitarristen und es gibt klassische 80er Jahre Sounds, Indie- und Pop-Gitarren, sowie einige Rhythmen aus Pop und Rock. Die Library umfasst gut 2GB an Samples.

Ich persönlich finde es ja etwas befremdlich Gitarren mit dem Keyboard einzuspielen, aber mir gefallen die Sounds, besonders die Indie Gitarren…

Wieder ein neues Instrument für Spitfire LABS: Siren Songs

Hui, fast hätte ich den Neuzugang für den Gratis Rompler von Spitfire verpasst. Siren Songs umfasst Vocal Drones, Chants und Pads, die zusammen mit Lyra Pramuk erstellt wurden.

Damit wächst LABS auf gute 18GB an und bietet mittlerweile 42(!) verschiedene und teilweise ausgefallene Instrumente!

Ein fantastisches Open Source Jazz Drum Kit für Sforzando…

Schlagzeuge kann man nie genug haben und mit dem Virtuosity Drums gibt es jetzt auch noch ein wunderbar gesampletes Jazz Drum Kit für lau dazu. Den Namen trägt die Library, weil die Samples Virtuosity Musical Instruments in Boston aufgenommen wurden. Entstanden ist das Projekt in Zusammenarbeit mit Versilian Studios (von denen ja auch schon so einige großartige Libraries gibt) und Karoryfer Samples (die ansonsten eher ausgefallenere Instrumente samplen).

Die Aufnahmen wurden im Stil einer Live Performance durchgeführt und man hat die Möglichkeit sechs verschiedene Mic Positions zu mischen. Die Library liegt im SFZ Format vor und dank des freien Sforzando Players hat man die Möglichkeit verschiedenste Parameter des Drumkits zu kontrollieren. Aus diesem Grund kann man das Kit auch für andere Genres neben Jazz einsetzen.

Die Bibliothek ist ungefähr 1.1GB groß und kann ohne Registrierung oder Sonstiges heruntergeladen werden. Außerdem gibt es noch eine liebevoll gestaltete Anleitung und neben den üblichen Bestandteilen eines Jazz Drumkits, bietet die Library allerhand zusätzliche Percussion Instrumente.

Audiolatry verschenkt einige virtuelle akustische und elektrische Pianos…

Audiolatry heißt der (oder die) Entwickler, der derzeit seine gesampleten Instrumente noch völlig kostenlos zum Download anbietet. Mittlerweile gibt es vier Rompler: Ein elektrisches Piano, ein Upright Piano und ein Grand Piano bzw. Grand Piano XXL (mit mehr Velocity Ebenen),

Man kann alle Instrumente einfach herunterladen. Eine Registrierung ist nicht nötig. So wie es aussieht, ist der Entwickler noch relativ neu auf dem Markt. Wer will, kann ihm auf Twitter, Facebook oder Instagram folgen. Ich hoffe da kommen noch mehr so tolle Instrumente…

Seite 2 von 7

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén